» » Deux Messieurs De Phonk - 6er Pasch Distance

Deux Messieurs De Phonk - 6er Pasch Distance mp3 download

Deux Messieurs De Phonk - 6er Pasch Distance mp3 download Performer: Deux Messieurs De Phonk
Album: 6er Pasch Distance
Released: 2017
Size MP3: 1529 mb.
Size FLAC: 1143 mb.
Rating: 4.9/5
Votes: 695
Other Formats: MP3 AC3 DMF MOD FLAC VOX AAC



Deux Messieurs De Phonk. Fresher Rap, Phonkey Beats, Styler Berg.

Deux Messieurs De Phonk bringen die Phonkyness in die Welt – denn da wird sie gebraucht! Seit 2004 formen Kay und Geg aka DJ Kay Funk und Sleep'n'Eat MC in subt. raditioneller Manier Beats, Raps und Cuts und klatschen nonchalant eine ganze Packung Funk oben drauf. Die Welt ist am Arsch, aber so lange dort noch die Sonne heraus scheint, werden die Deux Messieurs weiter Mikrofone verspeisen, Schallplatten zerkratzen und Beats pro Minute nach Belieben hoch- und runterschrauben.

Die Landrattenplage hat ein Ende: Deux Messieurs De Phonk sind zurück von den Weltmeeren und bringen das Spiel zurück ins Game. Nach ihren eigenen Regeln der Kunst rappen und cutten sich Sleep'n'Eat und Kay Funk über das ganze Berggammon-Brett und lassen ab und an ein paar Drum'n'Bass-, Dubstep- oder Elektro-Moves einfließen. Hip-Hop ist der Cheerleader und feuert das Geschehen an. Aber egal, wie sich Fortuna in der entscheidet – am Ende gewinnt immer der Phonk. Styler Berg is the plays to be, wie die Kenner der Szene und der englischen Sprache sagen  . Artist: Deux Messieurs De Phonk.

Salty Soundz x Deux Messieurs De Phonk & Curse. by Salty Soundz Radioshow.

Deux Messieurs De Phonk. Album: 6er Pasch Distance.

Pas de Deux (Walter Verdin, Dett Peyskens and Hilde van Roy) were a Belgian band, best known for their participation in the 1983 Eurovision Song Contest, and the controversy surrounding their selection as that year's Belgian representatives. The band was formed by Verdin in Leuven in 1982. Pas de Deux were one of nine acts chosen for the Belgian Eurovision selections in 1983. Initially, each act performed three songs and the best from each was chosen by a jury to go forward to the final.